Allgemeine Infos

Ein Brief zur rechten Zeit

WGH neuer Hauptsponsor des MTV

Manchmal muss man nur zur rechten Zeit am rechten Ort sein, oder wie in diesem Fall den rechten Brief zur rechten Zeit schreiben.

Genauer gesagt, gab es zwei Briefe: Die Tischtennisabteilung brauchte dringend neue Trikots für ihre Jugendlichen und so setzte sich unser Sportfreund Matthias Richter an den PC und brachte - bestärkt durch den Erfolg bei der TUI vor drei Jahren - eine entsprechende Anfrage zu Papier. Nahezu gleichzeitig fragte die WGH nach, ob der MTV nicht etwas für die Freizeitgestaltung der vielen Mieter in unserem Stadtteil beisteuern könne.

Kurz darauf trafen sich die beiden Vorsitzenden, Michael Jedamski und Gerold Voigt, auf dem MTV-Gelände, um auszuloten, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.
Dass beide vor etlichen Jahren in verschiedenen Rudermannschaften gegeneinander um sportliche Ehren angetreten sind, scheint nicht erheblich geschadet zu haben, denn schnell wurde man sich einig, dass der MTV einige gute Werbeflächen auf den Tennisplätzen und in der -halle zur Verfügung stellen konnte und auch in seinem Breitensportprogramm vieles anzubieten hat, dass die Bewohner hier im Stadtteil anspricht. Die kurz zuvor durch Karl Ochs fertig gestellte Leichtathletikanlage mit der neuen ansehnlichen Barriere zur Laufbahn und den vier Flaggenmasten war ein weiteres Plus mit dem der MTV überzeugen konnte.

Die ganze Sommersaison wehen die Fahnen der WGH auf unserem Platz und die neuen Banner zieren die Tennisanlage. Und auch die Jugendlichen der Tischtennisabteilung können zufrieden sein: Mit dem WGH-Logo auf den neuen Trikots sind die Mannschaften in die neue Saison gestartet.

Vielen Dank an die WGH und auf eine gute Zusammenarbeit!
(Michael Gaßner)

WGH_2699_web

Karl Ochs Platz eingeweiht

100 Sportler ehren verstorbenen MTV Trainer

Welt-, Europa- und Deutsche Meister mit Rekorden, die zum Teil bis heute Bestand haben, sind am Sonnabend, den 10.11., zusammen gekommen, um an der Gedenkfeier für Karl Ochs teilzunehmen.
Der MTV Herrenhausen hat zu Ehren des am 1.11. verstorbenen Leichtathletik-Trainers seinen Sportplatz in „Karl-Ochs-Platz“ benannt.

Manche kamen mit der Befürchtung, eine gefühlsduselige Huldigung über sich ergehen lassen zu müssen. Aber danach war niemandem seiner ehemaligen Schüler, Athleten und Mitarbeiter zumute. Mit dem zielgerichtetem Pragmatismus und dem trockenen Humor, der Karl Ochs Zeit seines Lebens ausgezeichnet hat, wurde ihm an diesem herbstlichen Nachmittag gedacht.

Nicht, dass es keine feuchten Augen gab. Und manch einer hatte einen dicken Kloß im Hals. Der Verlust von Karl Ochs wiegt für den MTV Herrenhausen und seine jetzigen und ehemaligen Sportler schwer. Doch spätestens nachdem ein dreifaches „Gut-Sport“ in die graue Herbstluft skandiert wurde, das manchen Nachbarn aus dem Mittagschlaf hätte werfen können, und nach der launigen Ansprache von Wolfgang Schreiber, einem seiner Athleten der ersten Stunde, wurde eines klar: Das Feuer, das in Karl Ochs stets gelodert hat, ist längst übergesprungen auf die Sportler, die jetzt ohne ihn weiter machen müssen.
So verabschiedeten sich seine alten und neuen Athleten voneinander mit der Idee, den ersten Samstag im November eines jeden Jahres zu einem Karl-Ochs-Tag werden zu lassen: Sicher ist, wir können den Tod nicht besiegen, aber wir können dem Tod ein Schnippchen schlagen und unsere Lieben dem Vergessen entreißen.
Und wenn es nur das wäre, was dieser Tag gebracht hätte. Vielleicht wärs der Cheftrainer zufrieden gewesen und er hätte genickt und geschmunzelt. (MiG)

Karl-Ochs-Platz

Karl Ochs 19.05.1938 - 01.11.2012

Karl_Traueranzeige

Karl Ochs ist tot

Der Mann, der für die Leichtathletik lebte, ist am 1. November im Alter von 74 Jahren gestorben

KarlTrauer_web

Der MTV und seine Athleten trauern um den erfolgreichsten Trainer des MTV in den letzten fünfzig Jahren.
1963 übernahm Karl unsere Leichtathletik-Abteilung und konzentrierte sich von Anfang an auf den Mehrkampf. Unsere Athleten gehörten bis in die achtziger Jahre zur norddeutschen und nationalen Spitze. Manche Bezirksmeisterschaften ähnelten in dieser Zeit den Vereinsmeisterschaften des MTV. Bis 1983 gewannen die Leichtathleten des MTV 156 Mehrkampftitel, 118 Bezirks-, 37 Landesmeister- und einen deutschen Meistertitel.

Auch nach seiner Rückkehr zum MTV knüpfte Karl selbst und seine Sportler sofort wieder an die alten Erfolge an, diesmal bei den Senioren: Medaillen von Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften haben unsere Athleten in den vergangenen beiden Jahren mit nach Hause gebracht.

Aber nicht nur als Trainer hat Karl schier Unglaubliches geleistet: Innerhalb kürzester Zeit hat er mit seiner Abteilung in ehrenamtlicher Arbeit unsere Sportanlage zu einer der modernsten Wurfanlagen in Norddeutschland ausgebaut, auf der jetzt unter anderem die Landesmeisterschaften im Werferfünfkampf ausgetragen werden.

Auch außerhalb unseres Vereins hat sich Karl einen Namen gemacht: Seit 1985 hat er den Citylauf organisiert und 1991 den ersten Marathon in Hannover initiiert - Rekordteilnahme: 4.300 Marathonläufer. Für seine Leistungen und seine unermüdliche Arbeit für den Sport wurde Karl im letzten Jahr mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet.

Über all diese Leistungen hinaus hat Karl im MTV etwas aufgebaut, das wir kaum genug würdigen können: Er hat in seiner Abteilung eine Kameradschaft geschaffen, die ihresgleichen sucht und die auch seinen Tod überdauern wird. Bis zum Schluss hat Karl für den Sport gebrannt und hat uns allen vorgelebt, was Einsatz heißt: Noch aus dem Krankenhaus heraus hat er sich um seine Athleten und seine Anlage gekümmert und dafür gesorgt, dass noch an seinem Todestag sein letztes Projekt für seine Leichtathleten vollendet wurde – die von ihm konzipierte neue Kugelstoßanlage.

Um die Lebensleistung von Karl Ochs angemessen zu ehren und in Erinnerung zu halten, hat der Vorstand des MTV Herrenhausen beschlossen, seinen Sportplatz in „Karl-Ochs-Platz“ zu benennen.

Wir verlieren mit Karl einen vorbildlichen Freund, Trainer und Vereinskameraden

für den MTV Michael Gaßner, 2. Vorsitzender

Foto: Stephan Kleinau

Ohne Moos nix los? – Von wegen!

Der Hannover Aktiv-Pass macht’s möglich

Auch in Zeiten knapper Kassen – öffentlich wie privat – ist niemand dazu verdammt, auf attraktive Sport und Freizeitangebote zu verzichten: Seit gut einem Jahr gibt es in Hannover den Aktiv-Pass.
Zum 01.09.2009 wurde der Hannover-Aktiv-Pass eingeführt, mit welchem Kinder und Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr eine Unterstützung von Vereinsbeiträgen bis zu einer Höhe von maximal 10,00 € monatlich bekommen können.

Wer bekommt den HannoverAktivPass?
Den Pass bekommen alle, die
· Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld (als Angehörige) vom JobCenter Region Hannover
oder
· Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung (Sozialhilfe) vom Fachbereich Soziales (oder Senioren) der Landeshauptstadt
oder
· als Asylbewerber Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz vom Fachbereich Soziales der Landeshauptstadt
oder
· ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt im Rahmen der Kriegsopferfürsorge von der Region Hannover bekommen.

Muss man in Hannover wohnen, um den HannoverAktivPass zu erhalten?
Ja, man muss hier wohnen und hier gemeldet sein
Gibt es den Pass auch für Kinder?
Ja, er gilt für alle Berechtigen die älter als drei Jahre sind.
Muss man sich den HannoverAktivPass abholen?
Nein, allen, die die genannten Leistungen laufend erhalten, wird der Pass zum 1. September 2010 automatisch zugesandt.
Wie lange ist der HannoverAktivPass gültig?
Gültig ist er für ein Jahr – vom 1. September 2010 bis zum 31. August 2011.
Muss man den Pass danach verlängern?
Nein, wer am 1. September 2010 die genannten Leistungen bekommt, dem wird der HannoverAktivPass wieder automatisch zugesandt. (Wird das Arbeitslosengeld II erst nach dem 1. September 2009 bewilligt, muss man sich den HannoverAktivPass bei einem der Bürgerämter der Stadt abholen. Man braucht dabei nur den neuen, gültigen Bewilligungsbescheid vom JobCenter Region Hannover und den Personalausweis vorzulegen. Das gilt auch für Angehörige von Arbeitslosengeld-Beziehern, die Sozialgeld vom Job-Center erhalten.)

Die Unterstützung kann für Alt- wie auch Neuvereinsmitglieder, die das 17.Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ab dem 01.09.2009 beantragt werden. Die Förderung ist bis zu maximal 10,00 € je Monat möglich und auf einen Sportverein beschränkt. Die Erziehungsberechtigten müssen Ihnen bestätigen, dass für ihr Kind keine weiteren Vergünstigungen nach der Hannover-Aktiv-Pass Regelung in anderen Vereinen beantragt worden sind. Dieses Formular bleibt für Prüfzwecke bei Ihnen. Der persönliche Hannover-Aktiv-Pass gilt auch bei vorzeitiger Beendigung des Anspruchzeitraums bis zum 31.08.2010 weiter. Danach erfolgt eine erneute Versendung des HAP an alle Berechtigten für die folgenden 12 Monate.
Detaillierte Informationen sind auch unter www.hannover-aktiv-pass.de nachzulesen.
Für weitere Rückfragen steht Herr Iwan von der Stadt Hannover unter der Rufnummer 0511-168-34171 gerne zur Verfügung oder Ihr fragt einfach in der Geschäftsstelle nach: http://mtvgs.twoday.net/

Nachfragen lohnt sich!

Die Liste der unterstützten Leistungen ist ellenlang: Auch über die Vereinsbeiträge hinaus werden mit dem Aktiv-Pass viele Aktivitäten günstiger:
Eintrittspreise:
Hallen- und Freibäder, Telefon 168-34171
www.hannover.de/baeder
SEA LIFE Hannover, Herrenhäuser Straße 4a, 30419 Hannover, Telefon 01805/666 90101,
www.sealifeeurope.com
Neues Rathaus / Turmauffahrten, Telefon Info-Counter: 168-45333,
www.hannover.de
Sportvereinsbeiträge
Die Stadt übernimmt für alle Kinder und Jugendlichen mit dem HannoverAktivPass (bis 18 Jahren) die Vereinsbeiträge (maximal 120 Euro jährlich)!!! Wendet euch an den Vorstand oder die Geschäftsführung eures Vereins!
Fachbereich Sport & Eventmanagement der Landeshauptstadt Hannover
Telefon 168-34171
www.hannover.de
Feriencard, Telefon 168-49052
www.Feriencard-hannover.de
Angebote im Jugendsportzentrum, Telefon 168-48193
www.jugendsportzentrum.de
Seilgarten Erlebnishof Wakitu, Telefon 6966993
www.seilgarten-hannover.de
OLANDOs Dance Complex,
bietet 20% Rabatt auf die Mitgliedschaft
Telefon 0511/ 4732785
www.olandos.de

Kunst und Kultur

Museum August Kestner Ansprechpartnerin: Pia Drake, Telefon 168-45677, Fax 168-46530
www.museum-august-kestner.de
Historisches Museum am Hohen Ufer, Telefon 168-43052
www.hannover-museum.de
Sprengel Museum, Ansprechpartnerin: Gabriela Staade, Telefon 168-43736
www.sprengel-museum.de
Wilhelm Busch Museum, Telefon 169-999-11
www.wilhelm-busch-museum.de
Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Infotelefon (0511)9807-686, Kasse (0511)9807-666,
www.landesmuseum-hannover.niedersachsen.de
Kunstverein Hannover, Telefon 169-9278-0
www.kunstverein-hannover.de
Staatsoper Hannover und Schauspiel Hannover, mit den großen Spielstätten Opernhaus, Schauspielhaus und Ballhof, Telefon 9999 1111
www.staatstheater-hannover.de
Freie Theater Hannover
www.freietheater-hannover.de
Vorverkaufkasse im Künstlerhaus Sophienstraße 2 (nur für ausgewählte Veranstaltungen), Telefon 168-41222
geöffnet: Anfang Mai bis Mitte September Mo.-Fr. 10-18 Uhr; Sa. 10-14 Uhr, Mitte September bis Ende April Mo.- Fr. 12-18 Uhr
www.vvk-kuenstlerhaus.de

MeRz Theater, Brehmstr. 10, 30173 Hannover, Telefon: 0511-815603, Fax: 0511-8487843
www.merz-theater.de
die hinterbuehne, Hildesheimer Straße 39a, Telefon 0511-2209287
www.die-hinterbuehne.de
Kinderkultur
(Theater, Literatur, Kinderkulturabonnement) Telefon 168-45244
Literaturbüro Hannover e.V. das Forum für Literatur und Kultur im Künstlerhaus, Telefon 887252, www.Literaturbuero-hannover.de
Literarischer Salon, Königsworther Platz 1, Tel. 762 82-32,
www.Literarischer-Salon.de
Stadtbibliothek einschließlich Stadtteilbibliotheken, Telefon 168-42161
www.Stadtbibliothek-hannover.de
Städtische Musikschule, Servicetelefon 168-44137
www.musikschule-hannover.de
Volkshochschule (VHS), Hotline 168-44783
www.vhs-hannover.de
Veranstaltungen in den Stadtteilkultureinrichtungen, einschließlich Freizeitheimen, Telefon 168-45244
Kultur- & Kommunikationszentrum Pavillon, Telefon 235555-0
www.pavillon-hannover.de
Kommunales Kino im Künstlerhaus (auch Kinoschule), Telefon 168-44732
www.koki-hannover.de
Herrenhäuser Gärten, Telefon 168-47576
www.herrenhaeuser-gaerten.de
Schulkonzerte „Musik hautnah“
Ansprechpartnerin: Barbara Kolbe
Tel. 168-44411
Barbara.Kolbe@Hannover-Stadt.de
Internationale StadtteilGärten Hannover e.V., Telefon 0511/2604110
isghannover@web.de
Bürgerverein Kleefeld e.V. – Kleefelder Lichtspiele –
www.buergerverein-kleefeld.de

Shopping und Service

Haireffekt GmbH – Ihr Friseur im Hause Marktkauf, Vahrenwalder Straße 140, 30165 Hannover, 25 %
Ermäßigung für verschiedene Dienstleistungen, Telefon 0511-3944899
fairKauf, Limburgstraße 1, 30159 Hannover, Telefon 0511-169 61-33,
www.fairkauf-hannover.de
Coiffeur Kemena Inh. Katrin Kruhl-Deike, Angerstr. 3 (nähe Kaufland), 30161 Hannover, Telefon 0511-3111830,
5% Rabatt auf alle Dienstleistungen bis 15 € und 15 % Rabatt auf alle Dienstleistungen ab 15 €
www.coiffeurkemena.de

Spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche

Jugend Ferien Service, mit dem Jugend Ferien-Service der Landeshauptstadt Hannover könnt ihr ab sofort am Nordseestrand campen, mit Ponys durch die Heide reiten, Ritterfreizeiten auf einer Burgruine erleben oder einfach über Fußball oder Beachvolleyballplätze toben. Dies alles und vieles mehr gibt es nun für euch zum halben Preis.
Auch bei Freizeiten, Klassenfahrten oder Trainingslagern könnt Ihr kräftig sparen, wenn diese im Sommercamp Otterndorf, dem Feriendorf Eisenberg oder in der Finnhütte in Wennigsen stattfinden.
Gerne bilden wir euch auch zu Jugendleiterinnen und Jugendleitern aus, damit ihr demnächst bei uns als Teamer oder Teamerin Ferien mit Kindern gestalten könnt. Alle Infos zu den Freizeiten und Angeboten erfahrt ihr im Internet.
www.jugendferienservice-hannover.de
im Prospekt „Ferienhits“ oder unter der Hotline 168-47070

Feriencard, Telefon 168-49052
www.Feriencard-hannover.de
Ferienmaßnahmen der Jugendverbände
www.sjr-hannover.de
Angebote im Jugendsportzentrum
Telefon 168-48193
www.jugendsportzentrum.de
Städtische Kinder- und Jugendeinrichtungen (Projekte und Kurse), Telefon 168-41504
www.freiraum-hannover.de
Seilgarten Erlebnishof Wakitu
Telefon 6966993
www.seilgarten-hannover.de
Kinderkultur
(Theater, Literatur, Kinderkulturabonnement)
Telefon 168-45244
Schulkonzerte „Musik hautnah“
Ansprechpartnerin: Barbara Kolbe
Tel. 168-44411
Barbara.Kolbe@Hannover-Stadt.de

Allgemeine Infos
Ansprechpartner
Beiträge, Eintritt, Satzung
Blog-Kurzanleitung
Der MTVer
Die MTV-Kollektion
Geschichte des MTV
Impressum
Protokolle
Vereinsarbeit
Profil
Abmelden