Vereinsarbeit

Nicht nur Tischtennis

Spartenübergreifender Arbeitseinsatz

Tischtennisspieler findet man üblicherweise zu jeder Jahreszeit in der windgeschützten Sporthalle – höchstens einmal im Urlaub beim Rundlauf an der frischen Luft.

Aber was hat unsere Ganzjahreshallensportler bewogen, ihre Nasen in den frischen Herbstwind zu halten?
Im Herbst gibt es nun mal draußen eine Menge zu tun und so hat das halbe Dutzend TTler, unterstützt von einer Tennisspielerin (Halbjahresdraußensportlerin), dem Wetter getrotzt und die letzten großen Laubhaufen von den Rasenflächen an unserer Geschäftsstelle und der Zufahrt fortgeschafft.
Zum vierten mal in Folge hatte Matthias Richter ein paar fleißige Helfer eingesammelt, um im Rahmen von vereinsunterstützender Arbeit die Flächen zwischen Sportplatz, Hartplatz, Vereinsgaststätte und Geschäftsstelle zum Jahresende herauszuputzen.
Gemeinsam-fu-r-den-MTV_tmbSo wurden dann Eichenlaub und Eicheln weggekarrt, der Rasen im Eingangsbereich und beim Ehrenmal ein letztes Mal vor dem Winter gestutzt und auch die kleinen Pflanzflächen um das Ehrenmal herum noch einmal entkrautet. Und so schlimm war es draußen dann auch gar nicht, denn Punkt 13:00 Uhr lugte die Sonne heraus und bescherte den Helfern bis 17:00 Uhr einen angenehmen herbstlichen Arbeitsnachmittag.

Gelobt sei die Eingeninitiative, ohne die kein Verein auskommt und die zu fördern die Vereinsarbeit einmal eingeführt wurde – weder eine Eintagsfliege noch Abteilungseigennutz: Denn bisher haben die Tischtennisspieler nicht ein einziges Mal einen Einsatz in eigener Sache angeleiert, sondern alle Einsätze sind der MTV-Außenanlage zu Gute gekommen – sei es dem Gelände oder den Duschkabinen und Umkleiden, die es dringend nötig hatten.
Schön, wenn das gute Beispiel Schule machen würde.

Michael Gaßner

Vereinsarbeiter aus der TT-Abteilung

Nur zwei aus der Halle auf dem Platz
- aber auch wenige schaffen was


So haben heute Sören und ich auf unserem Vereinsgelände den Sandkasten eingewintert und die umliegende Rasenfläche - zwischen Hartplatz und Umkleidekabinen - "winterfertig" gestutzt.
Den Großteil der Mühen unseres Arbeitseinsatzes haben wir aber für zwei andere Projekte aufgewendet: Zum einen ist der Hartplatz vom Laub befreit worden. Viel kommt nicht mehr 'runter von den Bäumen, und es wird im Winter kein Laub dort festfrieren oder vor sich hingammeln. Zum anderen ist nun die Wiese vorne links an der Zufahrt abgemäht; es bedarf nur noch ein wenig "Kosmetik", dann ist dieser Bereich auch wieder fertig für das kommende Frühjahr.

Leider konnte diese Aktion nur sehr kurzfristig stattfinden: erst Freitag nachmittag stand fest, daß wir den Einsatz absolvieren konnten. Deswegen waren viele andere Sportfreunde verhindert, die gerne mitgeholfen hätten. Die Bereitschaft, miteinander für den Verein notwendige Arbeiten gemeinsam zu erledigen, ist aber insgesamt sehr groß. So werden wir in Zukunft und bei längerer Planungszeit gewiß wieder mal mit einer größeren Truppe abarbeiten, was zu erledigen ist.

(MaR)

Vereinsarbeit 2014

Auch in diesem Jahr gibt es wieder viel zu tun

Insgesamt gibt es in diesem Jahr drei Termine, um seine Arbeit ableisten zu können. Ein wichtiger Termin wird die Landesmeisterschaft im Werfer-5-Kampf der Senioren/-innen unserer Leichtathleten am 10.5.2014 sein. Ein weiter wird noch festgelegt.
Den ersten Termin richten die HandballerInnen aus:

Liebe HSGler,

die Beachsaison rückt näher und es ist wieder Zeit für einen ausgiebigen Frühjahrsputz auf unserem Beachplatz.
In diesem Jahr stehen Unkraut jäten, Beachplatz umgraben und glätten, Rasen mähen und harken, sowie kleine Verschönerungs- und Ausbesserungsarbeiten am Container und den Toren auf dem Programm. Alle die Lust haben, bei strahlendem Sonnenschein ihre Arbeitsstunden für den Verein abzuarbeiten, treffen sich am:


Samstag, 17. Mai 2014, um 12:00 Uhr
auf dem Beachplatz des MTV Herrenhausen


Es wäre schön, wenn ihr wieder eure Keller, Garagen und Gartenhäuschen durchforstet und Arbeitsutensilien wie Sparten, Harken, Schubkarren, Eimer, etc. mitbringt.
Nach getaner Arbeit wird natürlich der Grill angefeuert. Hier gilt wie immer: Für Getränke ist gesorgt, Fleisch, Würstchen, Salate, Brot usw. müssen selber mitgebraucht werden.

Zur besseren Vorbereitung und Organisation, teilt doch Eurem zuständigen Mannschaftsverantwortlichen (wer das ist s.u.) mit, wer beim Beacheinsatz dabei ist. Bitte alles in der Download-Tabelle vermerken und bis spätestens zum 10.05.2014 zurückschicken an: budde.melanie@googlemail.com


Wir freuen uns auf Euch

Mareike & Melli

Mannschaftsverantworliche:
1. Herren: Nico Wahl
2. Herren: Tim Grinke
3. Herren: Matze Claus
4. Herren: Oliver Rother
5. Herren: Frederic Gusmag
Alte Herren: Hans-Günther Hamel
1. Damen: Melanie Budde
2. Damen: Kathrin Gerner
3. Damen: Kirsten Klingebiel

Abschlussarbeiten 2012

Liebe Mitglieder,

einige von Euch haben Interesse bekundet, Ihren Arbeitseinsatz 2012 noch ableisten zu wollen.
Das trifft sich sehr gut, denn es liegt wie immer viel an.

Die vorerst letzten Termine in diesem Jahr gibt es im Oktober und November:

Von den genannten zehn Terminen werden die zwei Termine ausgewählt, zu denen sich die meisten Teilnehmer anmelden. Unter 5 Teilnehmern pro Termin, finden die Arbeitseinsätze nicht statt und werden extern in Auftrag gegeben.

Folgende Termine stehen zur Auswahl, Anfang jeweils 10:00 oder 14:00 Uhr:

20. Oktober – a) Fläche am Ehrenmal säubern (vor dem Volkstrauertag), b) Laub aufnehmen, c) Laufbahn entkrauten, d) Blumenzwiebeln stecken, e) Hecke Tennisplätze schneiden (wenn noch Zeit bleibt: kleinere Rasenstücke mähen, Bereich hinter der Beachanlage entkrauten/sensen)
Außerdem: 03. November, 10. November, 17. November, 24. November (gleiche Arbeiten wie oben außer a)

Bitte gebt Eure Wunschtermine nach folgendem Schema an Marina weiter:
Rang des Wunschtermins (1., 2., 3. etc.) dahinter Datum und Uhrzeit
(z.B.: 1. 20.10.-14:00, 2. 20.10.-10:00, 3. 24.11.-14:00, 4. 17.11.-10:00)
Bei Gleichstand der angemeldeten Teilnehmer entscheidet die bessere Platzierung des Wunschtermins. (Ihr kennt das Spiel.)

Außerdem haben alle periodischen Termine in diesem Jahr niemanden gefunden, der sie erledigen wollte. Wer für nächstes Jahr sicher sein möchte, seinen Beitrag zurück zu erhalten, kann sich jetzt schon bei Marina in der Geschäftsstelle melden: 0511 750 656 oder geschaeftsstelle at mtv-herrenhausen dot de

Zu den periodischen, weiter unten genannten Tätigkeiten, kommt noch die Pflege des Vereinsarchivs hinzu:
Voraussetzung hierfür ist allerdings der Besitz eines Scanners und das notwendige Know How, um qualitativ hochwertige pdfs und für das web geeignete Versionen unserer alten MTVer zu erstellen. (Diese Arbeiten reichen für 2 Personen/Jahr aus.)


Periodische Termine 2013:

Schaukasten Bunker aktuell halten (3 Personen / Jahr)
1. Januar - Februar: komplette Neugestaltung des Kastens. Header für jede Abteilung entwerfen (Entwürfe für eine Abteilung werden gestellt), Header ausdrucken, laminieren und anbringen. Schaukasten auf aktuellen Stand bringen.
Name:
2. März – Juli: Kasten aktualisieren
Name:
3. August – Dezember: Kasten aktualisieren
Name:

Ehrenmal pflegen (2 Personen / Jahr)
Monatlich 1 Stunde Unkraut und Laub entfernen, neue Blumen einsetzen
1. April – Juli:
2. August – November:

Maulwurf auf Sportplatz bejagen (ggfs. weitere Flächen - Ausnahmegenehmigung der Stadt liegt vor) (1 – 3 Personen / Jahr)
Fallen ausbringen, Haufen einebnen, Gras übersähen, Kontrolle
1. März – Mai:
2. Juni - August:
3. September – November:

Handballer legen vor

Mit gutem Beispiel sind die HandballerInnen aus Herrenhausen UND Stöcken auf unserem Beachplatz voran gegangen. Über zwanzig Sportler haben am Wochenende 20. – 22.4. den Grundstein für die kommende Beachsaison gelegt:

S1300011_kDen Anfang haben am Freitag und Samstag Dennis Glaser, Marco Schulze und DER BAGGER gemacht: Der westliche Wall musste neu geformt werden und durch S1300005_kden östlichen Wall, unter der Laufbahn durch, wurde ein Stromkabel verlegt.
S1310022_kAm Sonntag wurden dann die restlichen Arbeiten mit ca. 100 Mannstunden erledigt: Stehtische mit neuer Folie bekleben, Tore auswechseln und aufarbeiten, Fangnetze S1310004_kflicken, Rasenkanten abstechen, Unkraut jäten, Platz ausharken, Erde karren und verteilen, Rasen sähen und den Wall manuell planieren. S1310018_k
Die Stimmung war gut, denn entstehender Flüssigkeitsverlust wurde rechtzeitig mit Kaltgetränken bekämpft, bevor schlechte Laune aufkommen konnte.S1310005_k

Viele Hände schaffen viel

Am Samstag, dem 2.6., ist dann die Tischtennisabteilung dem guten Beispiel gefolgt. Matthias und Michael hatten bereits die Vorarbeiten für die Profimaler erledigt und die Außenumkleiden waren frisch gestrichen worden. Nun galt es, neue Leisten für die Garderobenhaken anzuschrauben und die Sitzbänke mitsamt Eisenwinkeln zu überholen.
Nachdem die Sanierung der Außenumkleidekabinen abgeschlossen war, haben die zwölf Tischtennisspieler noch den maroden Kletterturm am Spielplatz, der inzwischen eine ziemlich gefährliche Angelegenheit geworden war, abgebaut und weggeräumt. Dann wurde flugs die neue Sandkiste, die schon seit letztem Herbst auf ihre Inbetriebnahme wartet, aufstellt, und auch der sanierte Spielbagger wartet jetzt auf kleine Baggerführer.
Mit Hilfe einer großzügigen Pflanzenspende – ein gutes Dutzend Rhododendren, Hortensien u. a. – wurde zusätzlich die Pflanzung rund um das Ehrenmal aufgepeppt und eine kleine „Grüne Insel“ vor der Geschäftsstelle geschaffen.

Zum krönenden Abschlussgrillen des Tischtenniseinsatzes hat sich gezeigt, wie angenehm wir es im MTV haben können, wenn wir einfach nur miteinander reden: Die mitgebrachten Köstlichkeiten in Form von Bratwürsten und Koteletts wurden auf dem Handballgrill im Schutze des Petanquezelts gebrutzelt und vernascht und haben diesen produktiven Tag aufs Feinste abgerundet, sodass es sicher nicht die letzte Aktion der Abteilung gewesen ist.

Auch die Volleyballer waren nicht nur spielerisch tätig: Mit eigenem Fuhr- und Gerätepark, einer 150 Meter langen Stromverlängerung und viel Elan wurden spartenübergreifend die Rasenfläche und Wälle der mit der Handballabteilung gemeinsamen genutzten Beachanlage vom hohen Gras und Unkraut entfernt. Gerade rechtzeitig zum Beachhandballturnier der Handballabteilung.
Und da sage noch einer, dass die Zusammenarbeit zwischen den Sparten nicht funktioniert ...

Paten gesucht!

Für die dauerhafte Pflege der kleinen Pflanzfläche am Ehrenmal an der Zufahrt zum Vereinsheim suchen wir noch „Paten“! Die zu erledigenden Arbeiten sind überschaubar: Ordnung halten, unerwünschten Aufwuchs („Unkraut“) beseitigen, bei Bedarf gießen, und zur entsprechenden Jahreszeit Laub, Eicheln und Tannenzapfen entfernen.
Der Aufwand lässt sich nicht auf die Stunde genau bestimmen, aber klar ist, dass diese Arbeiten nur von März / April bis November durchgeführt werden müssen. Und der Aufwand für eventuelles Gießen der Pflanzen ist natürlich von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Aber wenn sich vier bis sechs Personen zusammenfinden, die sich mit dieser Pflege abwechseln, dann ist das gut zu schaffen. Und bei Bedarf gibt es immer noch den einen oder anderen, der unterstützend eingreifen kann.

Ähnliches gilt für unseren Schaukasten am Herrenhäuser Markt vor dem Bunker:
Hier entfällt der notwendige grüne Daumen, aber ein wenig Ordnungssinn und gestalterischer Geschmack sind erforderlich, um unseren Schaukasten von einer Inkarnation von Versäumnissen in ein Schaustück aktueller Information zu verwandeln.

Für diejenigen, die sich gern mit der Vergangenheit auseinandersetzen, bietet der MTV gewaltige Möglichkeiten, die Papier gewordene Geschichte des Vereins der letzten 120 Jahre zu ordnen und nach weiteren Schätzen aus unserer Vergangenheit zu forschen.

Wer im Rahmen der Vereinsarbeit bei kur- oder langfristigen Projekten mitmachen möchte, melde sich bitte in der Geschäftsstelle: 0511 750656.

Dennis Glaser
Matthias Richter
Michael Paßiel
Michael Gaßner

Warum Vereinsarbeit?

Auf der Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder des MTV beschlossen, eine verpflichtende Vereinsarbeit einzuführen, um die weitgehend ausbleibenden freiwilligen Leistungen der Mitglieder aufzufangen.
Betroffen sind hiervon alle Mitglieder im Alter zwischen 18 und 65 Jahren. Ausgenommen sind alle ehrenamtlichen Funktionäre des Vereins, wie Abteilungsleiter und deren Stellvertreter, die passiven Mitglieder und die Mitglieder der Herzsport- und Rückenfit-Gruppen. Eine Freistellung aus gesundheitlichen Gründen ist auf Antrag möglich.

Diese Information ist auch schriftlich an die meisten Mitglieder zugestellt worden. Das bedeutet nicht, dass der Betrag auch abgebucht wird, sollten Sie freigestellt sein. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie freigestellt sind oder nicht (s. Kriterien oben), erkundigen Sie sich bitte in der Geschäftsstelle oder bei Ihrem Spartenleiter.
Falls bei Mitgliedern, die eigentlich freigestellt sein müssten, der Betrag trotzdem abgebucht wird, bitten wir dies zu entschuldigen. Bitte auch hier eine kurze Mitteilung an die Geschäftsstelle.

Es ist eine Diskussion darüber entstanden, dass der Verein sich durch die Vorweg-Abbuchung einen unlauteren Zinsvorteil verschaffen möchte.
Die Zinsen für ein Jahr (Abbuchung erst im Mai) betragen für 40,- Euro bei 2,5% Zinsen - die kein Girokonto gewährt - einen (1,-) Euro. Dafür eine Rückbuchung i.H.v. 8,- Euro zu riskieren, ist schwer nachvollziehbar.
Geplant ist, die Beiträge für die Vereinsarbeit auch weiterhin in der Jahresmitte abzubuchen, sodass die Vorschusszinsen zwischen Verein und Mitglied geteilt sind. (Konstruktive Kritik, Kommentare und Vorschläge sind möglich und willkommen. Bei twoday.net anmelden/einloggen und loslegen.)

Der Vorstand ist sich darüber im klaren, dass die Beiträge für die Vereinsarbeit keine populäre aber notwendige Maßnahme ist. Wir sind uns aber sicher, dass bereits im nächsten Jahr die Leistungen, die mit diesen Einnahmen finanziert werden, für jedes Mitglied sichtbar sein werden.

Bereits jetzt erledigt ist der Innenanstrich der Außenumkleiden. Hier steht noch ein größerer Einsatz an, um die Einbauten (Bänke, Garderobenhaken etc.) zu renovieren.
Für dieses Wochenende (21./22.04.12) ist ein Bagger angemietet, mit dem die Beachanlage nach den Vorstellungen der Hand- und Volleyballer umgearbeitet wird und der Beach-Container eine Stromzuleitung bekommt.

Wir veröffentlichen hier die jeweils aktuellen Listen mit Terminen, an denen sich Mitglieder zu dringend notwendigen Arbeiten melden können und durch ihre Mitarbeit, die geleisteten Zahlungen (40,- Euro) für die Vereinsarbeit wieder zurückerhalten können. (Die Gelder werden überwiesen, nicht bar ausgezahlt.)
Bedingung ist, dass sich die Mitglieder vorher in der Geschäftsstelle für die anliegenden Dienste eintragen lassen. Ein spontanes Erscheinen an den ausgeschriebenen Tagen ist nicht möglich, da dann keine Koordination möglich ist.

Allgemeine Infos
Ansprechpartner
Beiträge, Eintritt, Satzung
Blog-Kurzanleitung
Der MTVer
Die MTV-Kollektion
Geschichte des MTV
Impressum
Protokolle
Vereinsarbeit
Profil
Abmelden